Die besten mentalen Tips für Tennis

Veröffentlicht von Admin6Die besten mentalen Tips für Tennis

Tennis spielen kann großen Druck verursachen, wenn man diesen Sport professionell ausübt, jedoch gibt es viele kleine Tricks, die einem dabei helfen können den Druck ein wenig einzudämmen und sich nicht einen ganz so großen Stress zu machen. Neben einer guten Wilson Tennistasche Team und Tennisbällen braucht man nämlich auch ein gewisses Maß an Selbstvertrauen, wenn man etwas erreichen möchte. Wenn einem die notwendige Stärke fehlt, dann wird auch das Spiel darunter leiden und deshalb sollte man sich auch mentale Tipps zu Herzen nehmen und diese umsetzen. Dann wird man in Zukunft als Trainingsweltmeister vom Platz gehen und auch in Wettkampfsituationen nicht versagen. Es gibt bestimmte Techniken, die jeder Tennisspieler kennen und für sich nutzen sollte. Jeder kann seine Angst besiegen und Verkrampfungen helfen wirklich keinem weiter. Man sollte die Negative immer in positive Energie umwandelt und schon sieht alles ganz anders aus. Im ersten Schritt muss man die richtige Einstellung finden und das beginnt bei der mentalen Vorbereitung auf ein Match und nicht erst dann, wenn man die ersten Bälle schlägt. Man sollte spätesten auf dem Weg in die Anlage damit anfangen, sonst könnte es bereits zu spät sein. Generell gilt immer, dass je früher man damit anfängt, umso erfolgsversprechender ist die Methode. Wenn man seinen Gegner kennt, kann man sich Gedanken über ihn und seine Spielweise machen. Man kann außerdem die Vorbereitung schon mal im Kopf durchspielen und man darf sich auch gerne vorstellen wie man wichtige Punkt macht. Generell muss man immer funktionierende Bilder vor Augen haben, denn auf diese Weise lassen sich Angst und Spannung ganz einfach lösen. Vor der Partie sollte man sich außerdem einen Plan für das Match machen. Man sollte sich eine passende Taktik ausdenken. Am wichtigsten ist, dass man seine Angst besiegt und sich ihr überlegen sieht. Wenn in einem Match die entscheidende Phase anfängt, geraten immer wieder viele unter große Panik und genau das darf nicht passieren. Damit man seine Angst vor wichtigen Punkten besiegen kann, sollte man sich zwischen den Punkten immer wieder eine schwarze Flüssigkeit in seinem Körper vorstellen, die einen lähmt. An der Hüfte gibt es aber einen Hahn, den man öffnen kann. Dann stellt man sich vor wie man diesen Hahn öffnet und die schwarze Flüssigkeit langsam herausläuft. Nach diesem Ritual wird man sich schon ganz anders fühlen.

Systemwetten - Die beliebte Wettform

Veröffentlicht von Admin5Systemwetten - Die beliebte Wettform

Systemwetten gelten schon lange als äußerst beliebte Wettform, allerdings ist es gerade für Anfänger schwierig, hierbei alles richtig zu machen. Deshalb sollte man zunächst ein paar gewöhnliche Einzel- oder Kombiwetten platzieren, um alles etwas besser zu verstehen. Obendrein ist es immer gut, sich in einem Wettforum anzumelden, um Sportwetten Fussball Tipps zu erhalten. Auch diese werden die Erfolgschancen erhöhen und somit einen gewissen Beitrag zu einem positiven Erlebnis im Bereich Sportwetten leisten.

Systemwetten funktionieren im Prinzip ganz einfach, wenn man sie erst einmal verstanden hat. Wichtig ist, dass man im Voraus seinen Gewinn berechnet und auch genau weiß, wie man das tut. Es gibt viele Möglichkeiten, da man z.B. 2 aus 3, 4 aus 5 oder 7 aus 10 wetten kann. Die gängigste Möglichkeit ist die Systemwette 2 aus 3. Ein einfaches Beispiel kann das Ganze etwas erleichtern. Man schaut sich einfach die Bundesliga an und setzt auf einen Sieg für Bayern, Frankfurt und Berlin. In dieser Konstellation müssen also entweder Bayern und Frankfurt, Berlin und Frankfurt oder Bayern und Berlin siegen, damit die Wette gewonnen wird. Zu jedem Team gibt es eine bestimmte Quote. Um den Gewinn herauszufinden, müssen diese beiden Quoten einfach mit dem Einsatz multipliziert werden. Bei einer 2 aus 4 Wette läuft das Ganze ähnlich hab.

Hier lohnt es sich vor allem zu setzen, wenn die Quoten entsprechend hoch sind. Man kann dann auch ruhig mal auf einen Außenseiter tippen, da schließlich 2 Ergebnisse falsch ausgehen dürfen. Wenn man beispielsweise auf einen Sieg für Hamburg, Bremen, Freiburg und Bayern setzt, müssen mindestens zwei dieser Teams auch einen Sieg einfahren. Wenn man hier mit einem Einsatz von 10 Euro mitwetten möchte, müssen jedoch 60 Euro in den Pot gelegt werden, da es schließlich sechs verschiedene Konstellationen gibt (Sieg: Bremen und Freiburg, Sieg: Bremen und Bayern, Sieg Bremen und Hamburg, Sieg Hamburg und Bayern usw.). Wenn nur eine Wette dieser sechs abgeschlossenen Tips richtig ist, müssen wieder die jeweiligen Quoten mit dem Einsatz multipliziert werden. Je mehr Teams siegen, umso größer wird logischerweise der Gewinn. Bei riskanten Wetten mit hohen Quoten ist diese Wettart wirklich sehr gut geeignet.

Mit erfolgreichen Fussball Wettsystemen kann demnach richtig gut Geld verdient werden, da man das Risiko auf ein Minimum reduziert, ganz leer auszugehen. Man wird allerdings erst dann eine gewisse Menge an Geld gewinnen, wenn die Quoten entsprechend hoch sind. Wer hier nur auf Favoriten setzt, wird nicht so viel davon haben.

Systemwetten sind im Allgemeinen für alle Sportarten geeignet, allerdings werden sie am häufigsten bei Fußball eingesetzt. Siege von Außenseitern sind hier nämlich keine Seltenheit, weshalb sich solche Wetten oft lohnen. Mehr auf wettpoint.com.

Wetten Bonus – Wo gibt es die besten Bonusprogramme?

Veröffentlicht von Admin5Wetten Bonus – Wo gibt es die besten Bonusprogramme?

Als Begrüßung bekommt man bei vielen Buchmachern immer einen Wetten Bonus, wenn man das erste Mal auf eine bestimmte Sportart Geld setzt. Zudem gibt es die Art von Wetten Bonus für bestehende Kunden, die dazu dient, die Treue zu belohnen oder aber nicht ganz so aktive Kunden zu animieren wieder eine Wette zu platzieren. Der Wettbonus kann auf vielfältige Arten und Weisen im Bereich der Online Wetten auftreten und im Grund handelt es sich bei allen Erscheinungsformen um ein zusätzliches Wettguthaben, das von den Wettanbietern vergeben wird. Man sollte aber immer beachten, dass es einige Bedingungen gibt, an die solche Aktionen geknüpft sind.

Unter einem Wettanbieter Bonus versteht man global gesprochen also ein Angebot, das durch den Online Buchmacher entsteht und einem die Möglichkeit gibt, den eigenen Wetteinsatz bzw. die selbst geleistete Einzahlung auf das Wettkonto zu erweitern. Wenn also eine Einzahlung auf das Wettkonto erfolgt, wird der Wettanbieter den Betrag erhöhen und somit entsteht wiederum ein höheres Kapital, das nicht aus eigener Tasche gezahlt werden muss. Um wie viel der Betrag sich erhöht, ist immer unterschiedlich. Zudem muss man immer die Augen offen halten und seine Mails lesen, weil solche Bonusprogramme nicht selbstverständlich sind und nur zu manchen Gelegenheiten angeboten werden.

Am beliebtesten ist wohl der Neukundenbonus, der fast von allen Wettanbietern angeboten wird. In der Regel ist es dann so, dass die erste Einzahlung auf ein neu eröffnetes Wettkonto durch den Buchmacher mit einem Bonus versehen wird und dadurch hat man dann quasi ein Willkommensgeschenk als neuer User bekommen. Zudem wird dem Kunden der Start erleichtert, weil er bei der ersten Wette nicht ausschließlich sein eigenes Geld verzocken muss. Des Weiteren gibt es den Einzahlungsbonus, den jedoch nicht alle Buchmacher anbieten. Dieser funktioniert aber ähnlich wie die meisten Angebote für einen Neukundenbonus.

Getätigte Einzahlungen werden einfach um einen bestimmten Wert erhöht. Der Unterschied besteht nur darin, dass ein klassischer Einzahlungsbonus für wirklich alle User gilt. Im Zusammenhang mit besonderes sportlichen Events gibt es auch des Öfteren Bonusprogramme. Wenn es zum Beispiel um die Entscheidung in der Champions League geht, so bieten viele Buchmacher Specials, weshalb man zu solchen Events immer ganz besonders wachsam sein sollte. Zusätzliches Wettguthaben durch den Buchmacher flattert jedoch in der Regel nicht ohne Grund auf das Wettkonto des Users. Meistens gibt es noch mehrere Bedingungen, die man sich dann ganz genau anschauen sollte, ehe man den Bonus einlöst.

Gesund und schnell Abnehmen leicht gemacht

Veröffentlicht von Admin6Gesund und schnell Abnehmen leicht gemacht

Der Sommer steht vor der Tür und der Plan ist gefasst: Endlich müssen wieder ein paar Pfunde purzeln. Am besten schnell und gesund aber ist das überhaupt möglich? Generell darf man nie zu viel erwarten, weil schnell Abnehmen nicht auch bedeutet, dass es gesund ist. Zudem wird man mehr davon haben, wenn man langsam und strikt abnimmt. Dann kommt nämlich der berühmte Jojo-Effekt nicht zum Vorschein.

Man muss auf jeden Fall Bewegung in sein Leben bringen, wenn man gesund und schnell abnehmen möchte. Je mehr man den Körper anstrengt, umso mehr Kalorien und Fett wird er auch verbrauchen. Idealerweise geht man einfach mal Joggen oder Fahrradfahren. Natürlich eignen sich auch Sportarten, die weniger Schweiß erfordern und man kann auch einfach mal langsam anfangen und 15 Minuten lang Treppen steigen. Alleine das verbraucht nämlich schon 130 Kalorien. Wenn man eine Stunde einfach nur spazieren geht, nimmt man etwa 280 Kalorien ab. Wie man sieht, lohnt es sich manchmal ein wenig vor die Tür zu gehen und sich zu bewegen.



Muskeln sind aber der absolute Kilo Vernichter und deshalb ist Krafttraining auch so wichtig, wenn man schnell und gezielt abnehmen möchte. Gesund abnehmen kann man mit Gerätetraining, weil man hier Energie verbraucht, selbst wenn man später noch auf dem Sofa liegt. Je mehr Muskeln der Körper hat, umso mehr Grundumsatz. Der Anfang ist hier mit Sicherheit sehr schwer, allerdings kann es jeder schaffen. Plötzlich mit Gewichten den Körper zu trainieren ist nicht einfach, allerdings wird er sich daran gewöhnen und früher oder später kann man die ersten Erfolge verzeichnen. Einer der wichtigsten Punkte ist aber, dass man sich gegen Heißhungerattacken schützen muss.

Diese wird man früher oder später bestimmt mal durchleben und dann ist es keinesfalls einfach hart zu bleiben. Man sollte dann spazieren gehen, eine Kanne Tee trinken oder ein Lebensmittel auswählen, das nicht schlecht für einen ist. Man muss den Blutzuckerspiegel stets niedrig halten, weil man dann erst gar keine Attacken bekommen wird. Möhren eignen sich zum Beispiel besonders gut, wenn man Heißhunger verspürt. Während dem Essen sollte man langsam machen und nicht alles in sich hereinstopfen. Während der Aufnahme von Essen braucht der Körper um die 10 Minuten, bis ein Sättigungsgefühl gesendet wird. Zu guter Letzt darf man sich selbst auch nichts verbieten, weil der Frust dann vorprogrammiert sein wird. Unter Umständen könnte dann der gesamte Diät Plan auf der Kippe stehen und das will nun wirklich keiner.